27.7.07

Wenn der Frosch nicht zum Wasser kommt

Früher, also damals, als es noch Wahrheiten gab, da bedeutete Sommer Sommer.
Es war heiß, es war sonnig, es waren Ferien.
Und weil doch nicht alles perfekt war, damals, gab es für uns Schlüsselkinder das Sommerferienprogramm der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender. Die Eltern auf Arbeit, die Nachbarn im Urlaub, das Wetter doch mal nur suboptimal? Egal, es gab ja diese viereckige Nanny.

Heute ist der Sommer komisch.
Mal ist es heiß, mal weniger, mal scheint die Sonne, mal nicht. Und Ferien hab ich schon lange nicht mehr.
Und weil damals dann doch vieles perfekter war, denke ich voll Sehnsucht zurück. Und wie ein altes mexikanisches Sprichwort sagt:
Wenn der Frosch nicht zum Wasser kommt, muss das Wasser zum Frosch. Und deshalb bastle ich mir mein eigenes Kindersommerferienprogramm!



Angefangen mit diesen zwei durchgeknallten Amphibien:

Direktfrösche

Kommentare:

Chica_Panchita hat gesagt…

Wenn der Frosch nicht zum Wasser kommt, muss das Wasser zum Frosch?

Warum geht der Frosch nicht zum Wasser? Und woher weiß das Wasser, wo der Frosch ist? Und warum wills zu dem?

Ich bin verwirrt... Mach doch mal den Erklärbär ;)

westernworld hat gesagt…

als frau engelke noch tat was sie gut konnte.
hab ich auch gekuckt wenn du im stutgarter raum gewohnt hast hattest du vielleicht auch ein vvs ferienticket.

bin mit den alten rumpelfüßigen kanariengelben straßenbahnen die steilen serpentinen hoch und runter und selbstredend kreuz und quer.
schlüsselkind, willkommen im klub.

Björn Grau hat gesagt…

@chica: war ein zitat aus dem sancho und pancho-clip. darin macht's auch sinn... ;-)