22.2.07

Die coolsten Säue

von mindestens dieser Woche wenn nicht noch von viel mehr sind the arschkickenden KASABIAN.
Alter, war das ein geiles Konzert gestern.
Leitsänger Tom Meighan war auf Droge wie nix Gutes, würd ich sagen. Sollte er nüchtern gewesen sein, will ich mit ihm tauschen. Sofort und für immer.
Sergio Pizzorno dagegen ist kein rumhüpfender Glücksbärchi, sondern purer Sex. Groß (mindestens lang), schlank, Rockermähne und seinem Gang nach zu urteilen ganz dicke Eier. Dazu dann aber ein einfühlsam hohes Stimmchen zum Steine erweichen (Ob das mit der Stimmlage von den engen Hosen kommt?). Sergio, Du Stück!
Zusammen mit den drei Bandkollegen hauten sie einen Kracher nach dem anderen in die Menge, die auf dem Höhepunkt des Abends kreischte, wie damals als ich noch jung war bei den Pilzköpfen. Das Ganze garniert mit ordentlich viel Lichtgewitter war einfach dicker Rockandroll. Schön auch die dauergröhlenden Hardcorefans, die den Mannen aus Leicester von dort aus nachgereist sind. Holla, können Engländer einen drauf machen!
Die in den Musikvideos gern aus Bombastillustrationsgründen getragenen Uniformen oder das dort auch schon verwendete Setting Frauenknast waren in dieser Plakativität völlig unnötig gestern. Die Jungs spielen Bombast und da die Security nach der Zugabe zunächst niemanden Backstage ließ, schmachteten wir alle wie hinter Gittern...

HammerHammerHammer!

P.S.: Lustig war schon die Vorband. "Black Daniel" ist schon ein blöder Wortwitzbandname und so poserhaft war dann auch die Show. Nicht richtig schlecht aber im besten Fall dann doch nur ein armer Mashup aus Oasis und Beastie Boys.
P.P.S: 35 Euro für ein T-Shirt sind einfach too much. Da könnt Ihr noch so geile Mucke machen, Jungs.

1 Kommentar:

nephilim hat gesagt…

[und seinem Gang nach zu urteilen ganz dicke Eier...] Muahaha ich schmeiß mich weg ^^