22.2.07

Ess ich Blumen?

Wenn das auch nur annähernd realistisch ist, dann gehört noch viel mehr als zuvor schon:
1. die Bundesregierung allein wegen ihrer memmenhaften Öko-Politik abgesetzt.
2. die Autolobby wegen versuchten Massenmordes festgenommen und auch alle Ingenieure der Branche in Beugehaft gehalten, bis sie freiwillig Karren konzipieren, die schadstoffarm fahren.
3. der Öffentliche Personennahverkehr radikal ausgebaut und über immense Kfz-Steuern refinanziert.
4. Massentierhaltung abgeschafft, aber subito.
5. Fleisch derart verteuert, dass selbst Herr Ackermann nicht mehr täglich einen Döner essen könnte.
6. Der Ausstieg aus der nationalistischen und völlig unökologischen Steinkohlesubventionierung nicht in 12 oder 18 Jahren durchgeführt, sondern gestern.

Aber das werden mal wieder kurzfristige Kapitalinteressen und anachronistische Patriotismen schon gemeinsam verhindern...

Fangen wir halt bei uns selber an, wenigstens fürs Gewissen.
Auto fahr ich eh nicht (noch gibt es in Berlin ja ein brauchbares ÖPNV-Netz...). Das mit dem Fliegne lass ich in Zukunft auch, versprochen. Ich hab es geschafft, fasst komplett nicht mehr zu rauchen, dann schaff ich es auch, kaum noch Fleisch zu essen und nicht dauernd den allerbilligsten Käse zu kaufen.
Wer macht mit?

1 Kommentar:

Zveta hat gesagt…

der geist ist willig, aber das fleisch ist schwach. taugt in 20 jahren aber wohl nicht als ausrede unseren kindern gegenüber, fürchte ich.
ach, und guten appetit, es soll ja einige leckere schnittblumen geben!