27.8.07

Tanz das Jeans Team

Ich möchte beim Jeans Team sein. Und da war ich auch. Die Herrn spielten anlässlich des 9to5-Festivalcamp auf. Irgendwo zwischen Kraftwerk, NDW und Punk ist ihr Elektro-Industrial-Pop-Punk angesiedelt und am Ende segeln sie ihr Schiff gar auf einem Akkustik-Set in den Hafen rein.
Hart und sauber treffen die Synthie- und Computersounds. Digital ist clean, es braucht eine Kleinigkeit, bis die Dekonstruktion des Sounds greift und die exakten Beats durch die Bearbeitung der Gerätschaften zu rocken beginnen, dann aber rocken sie richtig und das Volk tanzt. Es werden die Parolen geschrien, sich an der Technik abgearbeitet und dabei das ein oder andere Lob auf die Faulheit und ewiges Urlauben gefordert oder die Königin der Nacht herbeigerufen. So transferiert sich DAF ins nächste Millenium, so ist Trio mit weniger Dada und auf Techno. Oder so.
Auf jeden Fall aber zucken die Glieder und die Halle hüpft. Mitreissend, was Jeans Team hier veranstalten. Auch das im Radio so nach frohem Pfadfinderfolk klingende großartige "Zelt" (Kein Gott, kein Staat, keine Arbeit) wird in der elektrischen Verhärtung zur tanzbaren Kampfansage.
Besonders schön ist dabei, dass Jeans Team mit ihrem auf die Synthies und Drumcomputer Draufhauen und den an die alte Industrialisierung des Lebens gemahnenden Kraftwerksound einen Abreitsbegriff heroisieren (und so latürnich ironisieren), der ja gerade von der digitalen Bohème (die ja so nicht mehr heißen will) abgeschafft werden soll. Besonders schön zu sehen war das beim großartigen "Oh Bauer", hier als Video:


Direktbauer

Kommentare:

Saint hat gesagt…

Oh ja, Jeans Team. Die fetzen live anständig über die Bühne. Hatte mal das Vergnügen, dabei zusehen/hören zu können, wie sie ihre schneeweißen Anzüge mit Rotwein übergasen und dann abgingen wie die Pistols in ihren besten Tagen. Dazu gab es dann Jeans Team im Elektro-Punk Mix. Ganz Toll!, die Tüpen auf der Bühen.

tjockis hat gesagt…

Hach die hätt ich auch gern gesehen. Jedoch wo ich sie 2005 in Malmö das erste mal gesehen habe, waren die für mich nicht so der Brüller. Aber ich denke Zeiten ändern sich. Immerhin der Musikstyl is schon irgendwie richtig für mich. Yeah DAF!!