2.11.07

Pizza

Gegen ölfe (as we say in Balin) rief heute vormittag der Freund Brodowski an und erinnerte mich daran, dass das neue die ärzte-album heuer in den Läden stehe. Hätter mich jarnüscht dran erinnern müssen. Wollter auch nicht ernsthaft, er hatte nur ne Einleitung gesucht, um mir zu erzählen, dass er es sich gleich dreimal gekauft hatte, weil es das Teil am Alexanderplatz in einem Multimediagroßhandel, dass für seine exquisite und günstige Tonträgerabteilung bekannt ist, besonders günstig zu erstehen gab. Und damit nicht genug: Er bot sich an, umgehend bei mir vorbeizukommen und mir eines der drei Exemplare zu seinem Einkaufspreis zu überlassen. Hab ich nicht nein gesagt. Und so gibt's jetzt den Eindruck nach erstmaligem Hören:

Straighter als der in gewissem Sinne beatleseske Dreimann-Egotrip "Geräusch" (OK, das stand schon in den Musikzeitschriften) isses geworden. Ernster irgendwie auch (OK, auch das stand schon in den Musikzeitschriften). Guter Rock. Mit erstaunlich neuer Textqualität. Bisher war das Tolle an die ärzte-Texten, dass die Sprachspielereien auch nach monatelangem Dauerhören immer wieder grandios waren. Derlei ist scheinbar weniger zu finden auf dem aktuellen Album, aber: Ich habe das Gefühl, dass die Verse mit wesentlich mehr Hintersinn angereichert wurden als zuvor.
Was mich aber wirklich entzückt, ist der Umstand das Bela B. das erste Mal seit "13" wieder eindeutig die besten Songs des Albums abgeliefert hat. Ich war ja bis weit in die 1990er der Meinung, dass die ärzte vor allem Herrn Urlaubs grandios kalauernde Texte und seine Beach Boys-Interpretation von Punkrock auszeichnet. Ich musste ein Mann werden, um zu verstehen, dass Bela der wahre Rocker ist. Naja, vielleicht musste auch Herr Felsenheimer erstmal zu seiner Kunst finden. Und während ich des Grafen Soloalbum nicht so richtig geil finde, war ich doch vorhin beim Hören von "Jazz ist anders" beeindruckt. Das Bela-Zeug auf der Platte ist heißer Scheiß!
Klar, Farins "Junge", die Vorab-Single ist nicht zu beanstanden, aber während der im Vorfeld immer wieder aufgrund seiner angeblichen Schunkelqualitäten hervorgehobene Farin-Song "Lasse redn" zunächst mal langweilt, ist mein absoluter Favorit (und das überhaupt nicht, weil es um Copyright-Fragen geht, sondern weil der Song der Hammer ist) "Tu das nicht" aus der Felsenheimer-Feder (Reinhören geht auf der oben verlinkten Album-Seite).
Aber vielleicht liegt das nicht nur an Belas Songwriting-Qualitäten. sondern auch daran, dass die drei seit langem wieder ernsthaft zusammen gearbeitet haben und sie die Songs letztlich gemeinsam zu der Reife gebracht haben, die sie auf der Platte haben. Die genialen Arrangements der unplugged-Sachen sind ja der beste Beweis dafür, dass es Songs von Farin und Bela nur gut tun kann, wenn der Rod da nochmal drüber schaut. Es gibt eben nur einen Gott BelaFarinRod und die Dreieinigkeit, die sie bezüglich der Produktion von "Jazz ist anders" beschwören hat ihnen gut getan. Es ist ein neues die ärzte-Album. Nicht das grandioseste und nicht das durchgedrehteste (wobei die Pizzaverpackungsnummer schon wieder echt groß ist!), aber neu und ich finde: in seiner Einfachheit sehr sehr gut. Und sich nach über einem Vierteljahrhundert Bandgeschichte immer wieder weiterzuentwickeln schafft halt auch nicht jede Combo. Und wer die durchgedrehten ärzte sucht, wird dann auf der mitgelieferten Mini-CD doch noch fündig. Da ist dann auch ein richtig toller Farin-Song drauf. Aber den Vogel schießt Rods Klavierballade zur Witzigkeit ab! Un-be-dingt anhören!

Warum ich dem Freund Brodowski so ne Platte ungehört abgekauft habe und sie mir nicht erstmal gezogen habe, um zu schauen, wie sie ist?
Na, weil ich den Pizzakarton haben wollte und die CDs, die aussehen wie Pizzen. Weil die ärzte eben nicht ein paar Songs veröffentlichen, sondern ein kreatives Gesamtpaket. Weil sie Ideen haben, wie sie ihr Produkt an den Kunden bringen. Weil sie den Kunden nicht zum potentiellen Verbrecher machen. Wenn Kaufen Spaß macht bin ich so blöde und kaufe auch wenn die Kasse eigentlich nicht viel hergibt. Das ist Kundenbindung ihr lieben Majorlabels und nicht DRM.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Saint hat gesagt…

Lieber Herr Grau...
Kannst Du mal auf WP umsteigen? Da frisst der Spamfilter soclen Shice, wie das hier. Zumindest hat er das bei mir getan in den letzten Tagen...

:/

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Löwenbrötchen hat gesagt…

scheiße, mann! langsam bekomm ich lust, dich zu fragen, wo du dein zeug herhast...

Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Anonym hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.