17.1.08

Perverse Kühe

Ich hab von der Kollegin eine Kuh geschenkt bekommen. Sie ist etwas verdreht (die Kuh, also das geschenkte Tier), aber das paßt angeblich auch zu mir (hust).

Ich glaube, ich freue mich, aber ich möchte nicht erkannt werden.

Kommentare:

Pat Bateman hat gesagt…

wir nennen es arbeit... ;o)) solche kollegen wünsch ich mir irgendwann auch mal.

aber noch eine frage: von wem ist das kuhle bild da rechts in der mitte?

Ani*ka hat gesagt…

pervers, weil sie nichts anhat? oder so unschuldig lächelt? oder so rote backen hat? ^^

Gerüchteküche hat gesagt…

Ist das Bild von Craig Robinson?
Der auch die kuhlen Männchen bzw. stilisierten Popstars gemacht hat?

die hier

Björn Grau hat gesagt…

pat/gerüchteküche: ich habs bei so nem poster-stand gekauft, ich weiß nicht, wer es gemacht hat (keine ahnung, ob es craig robinson war), ich weiß aber das new yorker (peinlich) mal kurzfristig das t-shirt dazu verkauft hat.

ani*ka: pervers im wortsinne (die links im text helfen evtl weiter).

Gerüchteküche hat gesagt…

H.Grau ist entweder Katz oder Goldt oder arbeitet zumindest den beiden zu.

Jedenfalls gibt es ab morgen dieses Teil bei Rumpfkluft im Sortiment.

Björn Grau hat gesagt…

ähhh gerüchteküche???
Tolles Shirt, aber ich war's nicht. Und das gibt es echt ab morgen dort? Also ab Samstag? Wie machst Du das? Und ist das nicht eigentlich Schleichwerbung für die Großmeister des Humors?
Fasziniert-irritiert:
Björn

gerüchteküche hat gesagt…

Die Werbung hat die gleichen Rechte wie die Satire, heißt: sie darf alles.
Also auch schleichen.
Und grade wenn es um Herrn Goldt geht, ist jedes Mittel recht.
Fragen Sie ihn ruhig selbst!

Im Übrigen verstehe ich die Rückfragen als ausdrückliches Kaufinteresse. Bei der Bestellung bitte das Kleingedruckte beachten.
(Mindestabnahme 10 000 Stück, erhältlich wirklich nur in hellblau, 98%polynesische Hanfseide, 2% Pattex, One Size fits
mostly, kein Umtausch, keine Rückgabe, kein Telefonsex.)

Cara hat gesagt…

ja-nö-doch: kommentar kömmt noch.
so ein poetischer blogtitel ist ja rar. das schreit nach lyrik! ich arbeite dran.

Cara hat gesagt…

Also gut: Vorsicht: Verse!
(oder was mir beim kontemplativen Betrachten des Objekts (Schlüsselanhänger) nebst Titel ("Perverse Kühe") so in den Unsinn kam.)

***

Nur äußerlich hölzern
weckst Du
das Tier
in mir.

Hi,
Q!

(Japaner, unbekannt aber alt. 4288 Jahre, grob geschätzt)

Cara hat gesagt…

Hast Du ein Herz auch, oh Geliebter mein?
Ich suchte Dich zu fassen, ach,
umringt, umringt!
Und kosmisch kreisen die Gedanken,
doch keine einzge Regung zeigt dein Corpus mir.
Nur drehen, drehen, endlos, ewiglich.
Bist Du aus Eiche oder Ebenholz?
Von woher stammest Du,
wenn nicht aus schwed'schen Wäldern?
Mir blühen Björnbesetzte Phantasien auf,
bis an die fernsten Sterne!
Ich sehe Deine Welt in bunten Ringen.
Sag mir den Namen, hurtig! Sprich!
IKEA?
Nein,ach, murmelst Du, verkehrt,
das sei nun wirklich nicht der
Phall.

(theoretisch Rilke, als er mal wieder mit Rodin einen(zuviel) hinter die Büste gekippt hatte)

Cara hat gesagt…

An Dir ist
alles rund
und bunt bis in die Zehen.
Du schmeckst nach lila.
Ganz neue Sorte , zartheitsgarantiert
und stets benusst.
Komm , lass Dich knacken!
An Dir würd ich mir gern
den letzten Zahn ausbeissen.
Und wenn es der frontale wär!
Du bist ein Traum , der auf dem Wasser schwimmen kann
Verbohrtes stolzes Holz!
MIt Dir lässt sich's vergnüglich treiben.
Häng Dich an mich
wir wollen bleiben
verweilend etwas schönes stricken
oder doch
verreisen.

(theoretisch Gsella an einem Donnerstag - sehr spät und er ganz allein auf dem sinkenden Schiff. Wenig Licht und nichts zu saufen. Frustprosa)

Cara hat gesagt…

Prosa ist natürlich Quark.
Frustlyrik wollte ich sagen.
Aber das war's dann auch.
Schluß mit Lust und Perversitentum!
Ja wo simmerdennhiereigentlich?
Im Gewölbe?

*saufrech und grüssend wech