4.2.08

Ich bin raus

Eigentlich ist es einigermaßen doof, davon getroffen zu sein. Ich pflege meine selbst nur sehr rudimentär, viele haben gar keine. Einige hochgeschätzte haben eine, aber ohne mich und ich denk nicht viel drüber nach. Aber zu bemerken, dass ich bei jemandem, den ich ganz toll finde, runtergeflogen bin, das macht mich ein wenig traurig.

Wenn aus dem Jahrmarkt der Eitelkeiten Sympathie wird...

Kommentare:

anne hat gesagt…

na das kommt mir doch irgendwie bekannt vor...

Cara hat gesagt…

Ich darf vermuten, daß von einer Kontaktliste die Rede ist?
Nein, ich muß natürlich nicht en detail wissen, worum es geht. Aber aus eigener Erfahrung (ich könnte ehrlicherweise auch eigener Plötheit sagen) gebe ich zu bedenken:

Vieles, was der elektronisch gesteuerten Pflege unterliegt, ist höchst sensibel und , man mag es kaum glauben, entwickelt oft genug sogar Symptome einer schweren Depression.
Meine Googleliste zum Beispiel hat vor wenigen Tagen aus einer Seppuku-Laune heraus den Kontakt zu meinem Lieblingsgott getiltet. Einfach so.
Ich habe sehr geweint und der Herr half mir wieder auf die Leine.

Deshalb: unbedingt nachfragen! Man (n) weiß doch sowieso nie.

P.S. Zum Trost schenk ich Dir den dritten Band aus der neuen Cadeau-Reihe (Männerhobbybücher) von Hoffmann und Campe.

Alles tut gut!

jette hat gesagt…

Oh, ich kenn das. Ist ein komisches Gefühl ...

PeZe hat gesagt…

Sobald ich eine meiner Blogspielwiesen mal öffentlich mache, kommtst Du als einziger auf die Liste :-)
ok?

Malcolm hat gesagt…

Ich hoffe nicht bei mir! Meiner ist nämlich schon uralt und wurde glaub ich nur einmal geupdatet.

Was mich daran erinnert, dass ich ja überhaupt alles neu machen wollte... Danke für die Erinnerung!

Björn Grau hat gesagt…

@malcolm: nein, bei dir war ich ja noch nie drauf, oder? da wär das aufräumen glatt eine gelegenheit! ;-)

Malcolm hat gesagt…

Aber hallo! Wenn cih mein neues Kleid anhabe, kommst du ganz sicher drauf!