17.4.08

Hipness

Warum gehört es zu In-Locations wie Einheitsgrau zu deutschem Wetter, dass unbedingt gequalmt werden muss, die Musik immer breiig aus einer schlecht gepegelten Anlage sabbert und alle ganz angestrengt ernst gucken?
Wenn ich zufällig in einen dieser Läden mitgeschleppt werde, die sich schon immer ohne große Werbetafel hinter unscheinbaren Türen oder in noch unscheibareren Hinterhöfen versteckt und seit mindestens 15 Jahren in allen deutschen Städten mit nennenswertem Nachtleben in einer Mischung aus Sofalounge und spießbürgerlichem Hobbykeller eingerichtet werden, fühl ich mich immer seltsam fehl am Platze. Ich fremdel dann und bin um meine Aussenwirkung besorgt, was mich anstrengt und dannn muss ich ernst gucken.

Schade.
Denn meistens gefallen mir diese Läden eigentlich. Und die schönen Mädchen darin auch. Und dennoch denke ich: Spaß geht anders.

1 Kommentar:

Ludwig Kamberlein hat gesagt…

gegen nervige Musik, die einem aufgedrängt wird, gibt´s jetzt was von der Aktion `Dudelstopp´