26.6.08

Jetzt kommt ein Karton

Wenn's nur einer wäre…

Umzug am Montag verlief zwar langsamer als gedacht, aber gut. Irgendwie werden aber die Baustellen in der neuen Wohnung nicht weniger, obwohl jeden Tag ein wenig mehr Möbel und so stehen.
Für Bürohengste wie mich ist die dauernde körperliche Arbeit einigermaßen anstrengend. Aber kaum etwas im Vergleich zum ewigen früh Aufstehen, das Umzüge und Baustellen irgendwie mit sich bringen.
Ich bin sehr müde.

Internet im neuen Zuhause tut wider Erwarten nicht. Erst hab ich den Karton mit den entsprechenden Gerätschaften nicht mehr gefunden, dann war es zu spät, um die Servicehotline anzurufen, dann hatte die ein Mißverständnis mit dem technischen Dienst. Vielleicht klappt's morgen. Vielleicht.

Küche steht beinahe. Nur das Abflussrohr IN der Wand ist kaputt. Und der vom Hauseigentümer beauftragte GasWasserUndsoweiter-Mensch kann erst am Dienstag kommen. Spülen wir eben nochmal fünf Tage nicht. Kochen geht aber.

Ich hasse Altbauwände und -böden. Scheiße sind die schief. auf 40 Zentimeter Regaltiefe bis zu 1,5 Zentimeter Spiel macht echt keinen Spaß.

Die Renovierungsfirma für die alte Wohnung zickt rum und will den Preis nachverhandeln, um dringend nötige Zusatzleistungen zu erbringen. Die sind leider wirklich dringend nötig (und von mir zuvor nicht bedacht worden). Die Preisvorstellung der Firma allerdings ist dringend unnötig. Jetzt keifen wir uns eben an.

Nebenbei vernachlässige ich die Lohnarbeit, die jetzt dann mal in ein paar Hauruck-Tagen wieder abgearbeitet werden muss. Wenn ich nicht vorher einschlafe.

Ich schätze, im Oktober bin ich wieder soweit, dass ich auch Zeit fürs Bloggen finde. Ich hoffe, das war ein Scherz.

Kommentare:

anne hat gesagt…

das hoffe ich auch. (bei benötigter hilfe weißt du ja wo und so, ne?)

Julie Paradise hat gesagt…

hui, das tut mir leid für euch, daß ihr ärger habt.

und dann habe ich auch noch schlechte nachrichten: das mit dem schlaf wird demnächst noch viel schlimmer ...

Björn Grau hat gesagt…

ich seh die schlaflosigkeit momentan auch als übung für demnächst. ;-) wozu der ärger gut sein soll, ist mir aber nicht klar.