30.12.06

Ihr geht mir auf den Sack!

Der Herr Stein hat mal wieder zuviel Glückskekse gegessen und bedankt sich bei seinen Liebsten...
Ich mach so was nicht. Seh ich gar nicht ein. Wieso auch?
Weil die Frau, der manchmal ein e abhanden kommt, mir im vergangenen Vierteljahr zu einer ganz wichtigen Gesprächspartnerin und Freundin geworden ist? Weil die liebste Kollegin trotz anfänglicher Skepsis immer noch am meisten rockt und mir so mehr als nur die Arbeit erleichtert? Weil das FUCK-Swimmingsquad mich vor endgültiger Verfettung bewahrt? Weil Technikapologeten nicht nur meinen html-Horizont erweitern? Weil die Göttin der Jagd six feet under und genausoweit drüber immer wieder überrascht? Weil ich nicht nur virtuelle Freunde habe(Ja, mein Krüppel mit Liebeskummer, ich weiß, Du wirst das lesen! Und Frau Zeitung hoffentlich auch. Und die anderen im Süden, bei Bremen, aus Wernigerode, noch in BS und in Berlin und sonstwo auch.)? Weil ich hier im virtuellen Raum mit diesem Blog seit Oktober ganz viel Tolle und Tolles entdecke? Weil die Mutter meiner zukünftigen Kinder trotz allem und eigentlich auch wegen fast allem immer wieder in mein Bett zurückkehrt?
Ich soll mich dafür bedanken, dass ich bei Lichte besehen trotz aller Schicksalsschläge in diesem Jahr eigentlich ein geiles Leben habe?
Nö.
Bei mir funktioniert das weihnachtliche Jahresend-Gefühlsgedusel einfach nicht. Vergesst es! Denn: Nett sein ist in, nicht nett sein macht aber manchmal auch Spaß!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Na Du alte Kackbratze,
feelings suck und danke is' was für Luschen?! Du kannst uns auch mal gern haben, wir dich auch. Muß ja nich' jeder Mist bequatscht werden, wa!
ZZ Topinskij

Herman Stein hat gesagt…

Aber dabei hintenrum doch noch ein paar Nettigkeiten raushauen, wa? Versteckt in einem Warum-sollte-ich-Fragenkatalog? Du siehst, es funktioniert sehr gut, dieses Gefühlsdusel, ob Jahresende oder nicht.
Einfach mal rausgehen und heulen, wie Du einst geschrieben hast. Und dann klingelst Du der Reihe nach bei uns und fällst uns in die Arme. Ich koch Dir dann einen Tee und putze Dir die Nase.

---

Öh, nee, das mit der Naseüberleg ich mir nochmal.

Anonym hat gesagt…

Dear nor already last-year-Bread, ich muß doch noch mal nachfragen, wer denn eigentlich skeptisch war, Du oder die Kollegin? Ich hab's nicht ganz kapiert ... ZiZou

Björn Grau hat gesagt…

Hmmm, also (zögerliches auf der Unterlippe rumbeißen) ...
Zunächst wollte die liebste Kollegin nicht mal lesen, was ich so fabriziere. Aber nu... SIE wars, SIE wars!

Anonym hat gesagt…

Hab's verstanden. Hab schon wieder viel zu um die Ecke gedacht, da paßt auch mein Verzeihung-Post von letzter Woche drauf, ohne den Philosophen weiß ich aber leider nicht mehr, wie das mit dem Verlinken funktioniert.
Die Kollegin